previous arrow
next arrow
Slider

Geschäftsbedingungen

Prämisse

Eine Hütte ist kein Hotel oder Restaurant. Die Höhenlage und die Wildnis des Standorts machen die Bewirtschaftung schwierig und teuer, insbesondere in Bezug auf Lebensmittel und lebenswichtige Güter. Jeden Tag bieten wir jedem einen echten Empfang, ohne Schnickschnack, vielleicht ohne jeglichen Komfort… aber ohne auf die Uhr zu schauen und immer zu lächeln. Bitte haben Sie daher die Geduld, den Ort zu verstehen, an dem Sie sich befinden: Seien Sie nicht überheblich und respektieren Sie die unvermeidlichen Grenzen des angebotenen Dienstes. Kurzum, lassen Sie sich auf den Bergkontext ein, um die Einzigartigkeit des Hüttenerlebnisses zu genießen.


HINWEIS: Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden aus Italienisch übersetzt. Die italienische Version ist unter allen Umständen entscheidend, bei Unterschiede in der Interpretation.

1. Objekt der allgemeinen Vertragsbedingungen

1.1. Diese allgemeinen Vertragsbedingungen (nachstehend Bedingungen) sollen die Begriffe, Methoden und Buchungsbedingungen und die Bereitstellung von Hoteldiensten (nachstehend Dienstleistungen) einstellen, die von Rifugio Emilio Questa (Valdieri – CN, Portettesee, Italien).

1.2. Für Dienstleistungen meinen wir:

1.2.1. Der Genuss von möblierten Wohneinheiten / Räumen / Kammer- / Sternenschachtel / Openspace-Kabinen (im Folgenden Räume);

1.2.2. Die Verwendung von gemeinsamen Bereichen wie Bar-Erfrischung, Toiletten und anderen;

1.2.3. Lebensmittel und Getränke nach den Modalitäten und Verfügbarkeit der Zufluchtheit;

1.2.4. Die mögliche Verwendung von Zusatzgütern gemäß der Verfügbarkeit, den von der Zuflucht eingerichteten Methoden und Kosten.

1.3. Die Beschreibungen der auf der Refuge-Website berichteten Dienste (nachstehend) müssen einen wesentlichen Bestandteil dieser Bedingungen integrieren.

1.4. Die Bedingungen werden dem Kunden durch ihre Veröffentlichung auf der Website ermöglicht, und senden sie durch E-Mail-Bestätigungsbestätigung der Verfügbarkeit und in jedem Fall durch ihr Posten in den öffentlichen Bereichen der Zufluchtsrichtung und in den Räumen.

1.5. Die Bedingungen werden vom Kunden nach der Zahlung der auf den nächsten Punkt 4 und auf jeden Fall zum Zeitpunkt des Check-In-Anbieters angesehen und akzeptiert.

2. Anfrage nach Dienstleistungen und Abschluss des Vertrags

2.1. Der Kunde kann der Refuge den Antrag auf Bücherdienste (nachstehend angefordert) in der unterzeichneten Wege einreichen:

2.1.1. Telematisch, indem Sie eine E-Mail an emilioquesta@gmail.com senden

2.1.2. telematisch, füllt das entsprechende Formular auf der Website;

2.1.3. telefonisch zu den an der Site gezeigten Zahlen;

2.1.4. Direkt an die verantwortliche Person, am Sitz der Zuflucht oder anderswo.

2.2. Der Kunde ist für die Wahrhaftigkeit der bereitgestellten Informationen verantwortlich. Für den Fall, dass die angegebenen Daten unzureichend / unvollständig sind oder der Verdacht fand, dass sie nicht wahrheitsgemäß sind, kann die Zuflucht zusätzliche Dokumente anfordern, um Informationen zu integrieren / zu unterstützen.

2.3. Die Schutzhütte behält sich das Recht vor, die Anfrage abzulehnen, wenn:

2.3.1. Der Kunde bietet keinen angemessenen Nachweis der eigenen Identität, ihres eigenen Wohnsitzes oder des Wohnsitzes oder (falls anwendbar) seiner repräsentativen Qualitätsqualität und / oder obligatorisch von einem anderen Thema und verwandten Mächten;

2.3.2. Die Struktur der Zuflucht ist abgeschlossen.

2.4. Der Vertrag zwischen der Zufluchtsrichtung und dem Kunden ist beabsichtigt, wenn die Zahlung der bestätigenden Kaution in den durch die Zufluchtslieferung angegebenen Begriffen erfolgt oder ansonsten zum Zeitpunkt des Eincheckens bei der Zufluchtsrichtung selbst erfolgt.

3. Bereitstellung von Dienstleistungen

3.1. Der Hüttenwirt garantiert dem Kunden, dass die Leistungen dem Niveau der Hüttenklassifizierung, also „Almhütte“ entsprechen.

3.2. Auf Wunsch des Kunden und der Überprüfung der Verfügbarkeit wird die Zuflucht an den Kunden der in Nummer 1.2.4. genannten Waren des Kunden liefern. Die vorgenannten Vermögenswerte bleiben Eigentum der Zuflucht und müssen in den gleichen Bedingungen zurückgegeben werden, in denen sie geliefert wurden, gemäß den angegebenen Bedingungen und Methoden. Die Zuflucht lehnt alle Verantwortung für Schäden an Dingen und / oder Personen ab, die von der Verwendung solcher Nebenkosten vom Kunden ableiten.

3.3. Im Falle eines Verschuldens der in den Räumen und gewöhnlichen Gebieten sowie dem in Nummer 1.2.4. genannten Vermögenswerte, die Zuflucht wird sie reparieren oder ersetzen. Für den Fall, dass der Fehler auf Imperativ, Manipulation, Fahrlässigkeit und / oder Raging in der Nutzung des Kunden zurückzuführen ist, werden die Reparaturkosten oder des Austauschs auf das gleiche in Rechnung gestellt.

3.4. Der Kunde muss die Räume, die Gemeinsamen Bereiche und die in Nummer 1.2.4. genannten Waren nutzen, um die Struktur und andere Kunden im Zufluchtsort nicht zu beschädigen und / oder zu stören. Der Kunde reagiert ausschließlich auf direkte Schäden, der sich aus den Verstößen gegen diese Verpflichtung ergibt, die Zufluchts von Vorurteilen, Schäden, Verantwortlichkeiten und Aufwendungen aus diesem erlittenen oder entstandenen Aufwendungen ergibt.

3.5. Darüber hinaus muss der Kunde die Zuflucht aus jeder Handlung, Namen, den Antrag von Dritten gegen die Zufluchtsrichtung selbst fortsetzen, die die Ursache oder Vernunft von Verhaltensweisen und / oder Auslassungen ermitteln, jedoch dem Kunden mit demselben zurückzuführen ist oder sind eine Folge der Beobachtung und / o Verstoß gegen die von diesen Bedingungen oder von den anwendbaren Gesetzen vorgesehenen Vorlagen.

4. Preis, Anzahlung und Rücknahme

4.1. Der Preis der Dienstleistungen (nachstehend Preis) entspricht den in der entsprechenden Teil des Standorts gemeldeten Tarife, mit Ausnahme der Preise in Bezug auf die Verwendung der in Nummer 1.2 genannten Waren. d) das muss als ausgeschlossen betrachtet werden. In jedem Fall weist die Refuge nach dem Antrag des Kunden den Gesamtpreis in der E-Mail an, die den an den Kunden gesendeten Verfügbarkeit bestätigt.

4.2. Der Preis der Dienstleistungen (nachstehend Preis) entspricht den in der entsprechenden Teil des Standorts gemeldeten Tarife, mit Ausnahme der Preise in Bezug auf die Verwendung der in Nummer 1.2 genannten Waren. d) das muss als ausgeschlossen betrachtet werden. In jedem Fall weist die Refuge nach dem Antrag des Kunden den Gesamtpreis in der E-Mail an, die den an den Kunden gesendeten Verfügbarkeit bestätigt.

4.3. Die Zufluchtsvorrichtung erfordert den Kunden die Zahlung einer Kaution für die Bestätigung (nachfolgend Einzahlung), deren Betrag und Koordinaten für seine Zahlung in der Bestätigungsbestätigung der an den Kunden gesendeten Verfügbarkeit angegeben werden.

4.4. Der Kunde muss die Kommunikation an die Zufluchts des Willens angeben, sich zurückzuziehen – und daher nicht, die Dienstleistungen nicht zu nutzen – spätestens den fünfzehn (15) Tagen vor dem Einchecken des Eincheckens bei der Zuflucht. Im Falle eines Rückzugs, der nach diesem Begriff eingreift, verzögert die Zuflucht die Kaution. Im Falle von Anfragen, die im Voraus von weniger als fünfzehn Tagen ab dem Datum des Check-in durchgeführt wurden, wird die Anzahlung unabhängig vom eventuellen Kundenabzug von der Zufluchtszeit gehalten.

5. Preiszahlungsmethode

5.1. Die von der Zuflucht akzeptierten Zahlungsformen sind wie folgt (Bitte beachten Sie, dass einige Dienste nur mit einigen dieser Zahlungsmethoden bezahlt werden können):

5.1.1. Kreditkarten;

5.1.2. Satispay oder Paypal;

5.1.3. Bargeld

5.2. Wenn der Vertragsabschluss am Tag des Check-in stattfindet, dh im Falle einer nicht erwarteten Übernachtung des Kunden, entspricht derselbe im Voraus – zum Zeitpunkt des Check-in – eine Anzahlung des Preises in dem von der Zuflucht angegebenen Umfang.

6. Sammlung und Verarbeitung personenbezogener Daten: Informationen gemäß Art.-Nr. 13 Legislative Dekret 196/2003

6.1. Gemäß und für die Zwecke der Kunst. 13 des Gesetzgebungsdekrets n. 196/03, Kodex in Bezug auf den Schutz personenbezogener Daten (im Folgenden Datenschutzgesetz), bietet die Zufluchtsbesitzer, als Behandlungsbesitzer die notwendigen Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten der Kunden. Die von der Zuflucht gehaltenen personenbezogenen Daten werden direkt auf der interessierten Partei gesammelt.

6.2. Jede Weigerung, ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen und deren Zustimmung ihrer Behandlung zustimmen, wird die objektive Unmöglichkeit für die Zufluchtszeit beinhalten, Dienstleistungen zu erbringen. Die vorgenannten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Bereitstellung der in diesen Bedingungen genannten Dienstleistungen behandelt. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt hauptsächlich über Computer- / Telematik-Tools sowie mit Hand- / Papier- / Papier-Tools, wobei die logische Logik streng mit den Zwecken zusammenhängt und mit Möglichkeiten, die Sicherheit der Daten selbst sicherzustellen, gemäß aktuelle Vorschriften. Persönliche Daten sind nicht Gegenstand einer Kommunikation an Dritte und werden für die Zeit behandelt, die für die Bereitstellung von Dienstleistungen notwendig ist.

6.3. Die Nr. 7 des Datenschutzgesetzes ergibt die betroffenen spezifischen Rechte (einschließlich des Rechts, Aktualisierung, Berichtigung, Integration, Datenlöschung, Daten zu erforschen, um die Behandlung aufzuheben). Für die Ausübung dieser Rechte ist es möglich, sich auf die Refuges-Verwaltung zu beziehen.

7. Verbote

7.1. Rauchverbot in der Hütte;

7.2. Es ist verboten, Mahlzeiten und Getränke außerhalb der dafür vorgesehenen Räume zu sich zu nehmen;

7.3. Das Anzünden von Öfen oder offenem Feuer außerhalb speziell vorbereiteter Räume ist verboten;

7.4. Das Trocknen von Kleidung und Material vor Heizgeräten ist verboten;

7.5. Es ist verboten, laute Tongeräte zu verwenden, die die Ruhe der Umgebung und die Ruhe der Gäste stören könnten;

7.6. Das Abstellen von Abfällen innerhalb oder außerhalb der Hütte ist verboten;

7.7. Das Mitbringen von Tieren jeglicher Art ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Managers oder des Personals verboten.

7.8. Nehmen Sie Ihre Schuhe heraus, bevor Sie auf die Zimmer zugreifen.

7.9. Verschwenden Sie kein Wasser: Das Füllen von Wassertanks dauert lange, besonders wenn wir eine Dürre haben. Vermeiden Sie unnötiges Spülen der Toilette. Werfen Sie keinen Müll in die Toilette. Duschen Sie kurz und nur, wenn Sie es wirklich brauchen: Drehen Sie das Wasser nur auf, um nass zu werden und aufzuschäumen, und dann wieder, um abzuspülen. Vermeiden Sie es, das Wasser laufen zu lassen, während Sie Ihre Zähne putzen, Ihr Gesicht waschen usw. Bitte beachten Sie auch, dass wir aus Gründen der persönlichen Hygiene kein Warmwasser bereitstellen können: Wir benötigen die Methanreserve für die wesentlichen Dienste der Hütte.


8. Zeitplan
 
8.1. Frühstückszeit: von 7.00 bis 8.30 Uhr
 
8.2. Abendessenszeit: um 19.00 Uhr
 
8.3. Check-out-Zeit: vor 8.30 Uhr